Berufsorientierung

Zertifizierung

 

Unsere Schule trägt das Qualitätssiegel für Berufs- und Studienorientierung.

 

Mit dem Qualitätssiegel wird die zielführende, systematische und abgestimmte Berufs- und Studienorientierung einer Schule und ihrer Partner anerkannt.

 

Die Fachinhalte und Angebote zur Berufs- und Studienorientierung einer Schule mit Qualitätssiegel und ihrer Partner ergänzen sich im Zeitverlauf zu einem umfassenden Gesamtkonzept. Damit wird der  Berufs- und Studienorientierungsprozess der Schüler kontinuierlich und zielführend unterstützt.

 

 

 

ABS= Ausbildungsberatungsstelle

 

Schule mit ABS??? Das gab es nur bei uns! Mittlerweile wurde die Idee von ca. 10 Schulen in Sachsen übernommen.

 

"ABS" ist ein Einzelprojekt, das von Ute Kötzsch (Arbeitsagentur) in Zusammenarbeit mit dem Schulleiter Matthias Möbius konzipiert wurde und im Jahr 2011 umgesetzt wwurde.

Mit der ABS soll an der Schule eine zentrale Anlaufstelle für Maßnahmen zur vertieften Berufsorientierung und zur Förderung der Studienorientierung für Schülerinnen und Schüler geschaffen werden. Durch Maßnahmen verschiedenster Art werden Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen ab Klasse 5 in ihrer Berufs- und Lebensplanung unterstützt. Die Entscheidung zur Aufnahme einer Ausbildung oder eines Studiums soll hier grundlegend vorbereitet, unterstützt und reflektiert werden. Zielgruppenspezifisch können Gespräche während oder außerhalb der regulären Unterrichtszeit stattfinden.

 

Mit der ABS soll an der Schule eine zentrale Anlaufstelle für Maßnahmen zur vertieften Berufsorientierung und zur Förderung der Studienorientierung für Schülerinnen und Schüler geschaffen werden. Durch Maßnahmen verschiedenster Art werden Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen ab Klasse 5 in ihrer Berufs- und Lebensplanung unterstützt. Die Entscheidung zur Aufnahme einer Ausbildung oder eines Studiums soll hier grundlegend vorbereitet, unterstützt und reflektiert werden. Zielgruppenspezifisch können Gespräche während oder außerhalb der regulären Unterrichtszeit stattfinden.

 

Die ABS ist in der Regel jeden Mittwoch (außer in den Ferien) von 08:00- 16:00 geöffnet. Sie finden das Büro im Haus 2, 1. OG gleich rechts.Es wird grundsätzlich um vorhergehende Terminabsprache gebeten- Tel. Sekretariat 037272117; Fax 03727 2418;

 

Frau Kötzsch, Berufsberaterin

 

Telefon: 037207 893- 146/Telefax: 037207 893- 176 E-Mail: Ute.Koetzsch@arbeitsagentur.de

 

Elternbrief
Elternbrief.pdf
PDF-Dokument [174.8 KB]

Berufseinstiegsbegleiter

 

Anliegen dieses Projektes - das am 29.11.2010 begann - ist es, Jugendliche, die voraussichtlich Schwierigkeiten haben werden, einen Hauptschulabschluss bzw. einen gleichwertigen Schulabschluss zu erreichen und/oder beim Übergang in eine berufliche Ausbildung gefährdet sind, mit Beginn der 8. Klasse durch einen Berufseinstiegsbegleiter individuell zu unterstützen. Das Ziel der Maßnahme liegt demnach darin, die Chancen auf einen erfolgreichen Übergang in eine berufliche Ausbildung von schulabschluss- bzw. ausbildungsplatzgefährdeten Jugendlichen deutlich zu verbessern und in Folge die berufliche lntegration zu stabilisieren.

 

PTU

 

"PTU" bedeutet "Praktische Tätigkeiten in Unternehmen".

 

Der Schwerpunkt von PTU ist ein zusätzliches Praktikung in einer Firma. Es umfasst alle 14 Tage einen Arbeitstag in einem (ausbildenden) Unternehmen. Beteiligt sind die Schüler im Realschulbildungsgang der Klasse 9 und ab 2013-14 die 8er im Hauptschulbildungsgang. Das Praktikum wird intensiv von Schule und Arbeitsagentur betreut. Die Schüler erhalten dafür auch Noten, die in die Bewertung von WTH einfließen.

 

Vorher haben die Schüler eine Potentialanalyse absolviert sowie an Werkstatt-Wochen teilgenommen.